Manhattan – Last & Shine 570 Club Nights

Die deutsche Fassung findest Du weiter unten :)

Good day everyone,

today I want to give you a little review about the Manhattan Last & Shine nailpolish in the shade 570 Club Nights.

Basics

Manhattan Last & Shine

Colour 570 Club nights

10 ml

Cost: 2,99 €

20160906_183632

Colour

The base of the nailpolish is a deep grey, that´s kind of see-through. The grey polish is mixed with really shiny red and purple pigments. If the light falls directly on the bottle, the content seems really sparkly and glittery.

Scent

This nailpolish has quite a strong, chemical smell to it. It smells a little bit like a very good kitchen cleaner or something like a bleach. Once the nailpolish has dried, the scent is completely gone.

Brush

I LOVE the brush. It´s a flat and broad brush, with which you can easily apply a coat of nailpolish with just one good stroke. The brush picks up quite a big amount of product, so make sure to put all excess back in the bottle.

Texture / Application

Now here´s the tricky part. The texture it´s not easy to work with. It´s not as liquidy as other nailpolishes and the pigments give the nailpolish a „clumpy“ finish. First I applied one coat. The colour of the first coat was a pale grey with just a few red and purple pigments in it. It was not difficult to apply, but the results were not very satisfying. So I let the coat dry and added another layer. This layer did the magic. The texture seems to stick to the „base coat“ very nicely and the colour pops out. Depends on the light incidence, the nailpolish seems to be black, with a red and purple undertone. The product needs some time to dry completely, which is a little let-down. Once the layers are dry, they leave a rough surface, so you do need a top coat to smooth this out.

20160906_184327
In this picture you can see the texture of the nailpolish a bit better

Removal

Since I use nailpolish removers with acetone, the removal of the two layers wasn´t a big problem. I had to give it a better rub than normal, but that´s fine with me.

Conclusion

The more I look at my nails the better I like the nailpolish. It´s definitely worth the little extra work you have to put in to make it work. The combination of pigments with the greyish-black undertone is really beautiful and a nice colour for autumn or winter.

Another big plus is the price. It´s really affordable and you get great quality. I´m curious how long this polish will stay on without chipping. I´ll let you know, as soon as I can see results 🙂

Have you tried any of the Last & Shine nailpolishes by Manhattan? What´s your opinion about the texture? Let me know ♥

 

*******

Moin ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne den Manhattan Last & Shine Nagellack in der Farbe 570 Club Nights vorstellen.

Eckdaten

Manhattan Last & Shine

Farbe 570 Club Nights

10ml

Preis: 2,99 €

20160906_183632

Farbe

Die Grundfarbe des Nagellacks ist ein dezentes, durchsichtiges grau. Dem Lack beigemischt sind kleine rote und lila Pigmente. Fällt das Licht direkt auf das Fläschen, reflektieren die Pigmente das Licht sehr stark, sodass der Lack schimmert und glitzert.

Geruch

Der Nagellack hat leider einen sehr starken, chemischen Geruch. Er riecht ein wenig, wie ein sehr kräftiger Küchenreiniger, der keinem Fleck eine Chance lässt. Sobald der Nagellack getrocknet ist, ist der Geruch jedoch gänzlich verflogen.

Bürste

Ich LIEBE die Form dieser Bürste. Es handelt sich um eine flache, breite kleine Bürste. Mit dieser kann man ohne Probleme eine komplette Schicht mit nur einem Zug auftragen. Die Bürste nimmt sehr viel Produkt auf, sodass man unbedingt überschüssiges Produkt am Flaschenhals abstreifen muss, bevor man den Lack auf die Nägel aufträgt.

Textur / Anwendung

Jetzt wird’s knifflig. Die Textur des Lackes ist ein bisschen schwierig im Auftrag. Der Lack ist nicht so flüssig, wie andere Lacke, da die Pigmente den Lack etwas „verklumpen“. Zunächst habe ich eine Schicht aufgetragen. Das Ergebnis war eine leicht graue Schicht Lack mit vereinzelten roten und lila Pigmenten. Das Auftragen war ok, das Ergebnis konnte mich allerdings nicht überzeugen. Also ließ ich die Schicht trocknen und pinselte noch eine drauf. Die zweite Schicht änderte das Ergebnis vollkommen. Die Textur schien an der zuerst aufgetragenen Schicht regelrecht zu haften, sodass viele Pigmente hängen blieben und die Farben sehr schön zur Geltung kamen. Je nach Lichteinfall scheint der Grundlack schwarz zu sein, mit einem leichten rot-lila Unterton. Der Lack braucht einige Zeit um zu trocknen, was ich als ein bisschen störend empfand. Sobald der Lack durch getrocknet ist, hinterlässt er eine raue, unebene Fläche. Am besten versiegelt man diese mit einem Überlack.

20160906_184327

Entfernung

Da ich einen Nagellackentfernen mit Aceton benutze, war die Entfernung der zwei Schichten kein Problem. Ich musste etwas mehr reiben, als bei anderen Lacken, aber das ist eben der Textur geschuldet und völlig in Ordnung.

Fazit

Je länger ich meine Nägel angucke, desto mehr gefällt mir der Nagellack. Er ist die Extraarbeit beim Auftragen definitiv wert. Die Kombination von dem leicht grauen Lack mit den Pigmenten ist sehr schön und eine perfekte Mischung für den Herbst / Winter.

Ein absolutes Plus ist außerdem der Preis. Für wenig Geld erhält man hier gute Qualität. Ich bin sehr gespannt, wie lange der Lack hält, ohne Abzublättern.

Hast Du schon die Manhattan Last & Shine Nagellacke ausprobiert? Was ist deine Meinung zur Textur? Lasst es mich wissen ♥

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s